Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu analysieren und zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Projekt Doppelauswahl

Die Hochschule Mittweida und das Studienkolleg Glauchau führen seit 2010 ein Projekt zur Auswahl und Vorbereitung von Studienbewerbern für die Hochschule Mittweida durch. Dieses Projekt wurde von der deutschen Hochschulrektorenkonferenz genehmigt.  Im Projekt werden ausgewählte Abiturienten chinesischer Gymnasien in einem Vorbereitungskurs auf den Besuch des Studienkollegs Glauchau vorbereitet.

Alle Teilnehmer müssen die Hochschulaufnahmeprüfung Gaokao nachweisen und dort mindestens die Punktzahl erreicht haben, die in China für eine Zulassung zu Hochschulen der Stufe 2 nötig ist. Alle Teilnehmer müssen an der oberen Mittelschule die Fächer Mathematik, Physik, Informatik besucht haben und die Fächer mit mindestens 60% der Maximalleistung abgeschlossen haben (deutsche Note 3).

Zuerst absolvieren die Teilnehmer einen Vorbereitungskurs in China. Einer der Vorteile des Projekts ist, dass die Teilnehmer danach nur ein vereinfachtes APS-Verfahren durchlaufen müssen. Sie erhalten keine individuelles APS-Zertifikat, sondern ein Gruppen-Zertifikat. Dieses APS-Zertifikat berechtigt ausschließlich zum Studium an der Hochschule Mittweida. Es schließt sich eine zwei- bis dreisemestrige Studienzeit am Studienkolleg Glauchau in Deutschland an.

Nach bestandener Feststellungsprüfung am Studienkolleg Glauchau erhalten die Projektteilnehmer einen Studienplatz in ausgewählten Studiengängen der Hochschule Mittweida.

Folgende Studiengänge können in diesem Projekt gewählt werden:

Bewerber müssen wissen, dass nicht alle Studienprogramme der Hochschule Mittweida über dieses Projekt studiert werden können. Es muss ein Studiengang aus dieser Liste gewählt werden.

Die Teilnehmer sind verpflichtet, den gewählten Studiengang bis zum Bachelorabschluss in Mittweida zu studieren. Nach diesem Abschluss können sie in Mittweida oder an einer anderen Hochschule weiterstudieren. Erfolgreiche Absolventen der Bachelorstudiengänge können sich zum Masterstudium einschreiben.

Ein Hochschulwechsel während des Bachelorstudiums ist nicht zulässig. Die Aufenthaltserlaubnis zum Studium hängt von der Gruppen-APS ab, die nur für den Ort Mittweida ausgestellt wird.

Die Studiengänge der Hochschule Mittweida werden beständig weiterentwickelt. Das Projekt bezieht sich auch auf Nachfolgestudiengänge der oben genannten Studiengänge. 

Es kann zur Festlegung einer Platzbegrenzung (NC) in einem der Studiengänge kommen. In diesem Fall muss zusätzlich oder nachträglich ein Zweitwunsch angegeben werden, der als Ausweichstudiengang belegt werden soll.

Die Hochschule Mittweida nimmt im Projekt keine Gebühren ein. Das Studienkolleg Glauchau ist ein privates Studienkolleg. Daher sind dort Studiengebühren zu bezahlen. Die Partner in China erheben eine Gebühr für die von ihnen erbrachte Vermittlungs- und Betreuungsleistung.