Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu analysieren und zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

EU-Programm ERASMUS+

ERASMUS+ ist unser wichtigstes internationales Austauschprogramm! Zur Teilnahme an diesem Programm muss eine ERASMUS+ -Charta (ECHE) vorliegen. Unser ERASMUS+-Code lautet D MITTWEI01, die PIC 998994853, OID E10206568 und die EUC-Nummer ist 29767.

Das Programm ERASMUS+ ist ein EU-Programm für die allgemeine und berufliche Bildung, die Jugend und den Sport. In Deutschland leitet der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) als Nationale Agentur das Programm. Für die Hochschule Mittweida liegt die Koordination der Projekte im International Office, das Projektmanagement liegt beim jeweiligen Antragsteller.

Die Hochschule Mittweida nimmt als einzige Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) in Deutschland an der „European Universities Initiative“ teil, gemeinsam mit sechs Projektpartnern in Deutschland, Griechenland, Österreich, Polen, Rumänien und Spanien. Sie bilden den internationalen Hochschulverbund „The European University Alliance on Responsible Consumption and Production (EURECA-PRO)“. Der fachliche Schwerpunkt liegt auf dem Thema Nachhaltigkeit.

Das International Office der Hochschule Mittweida  beteiligt sich an der Leitaktion 1 - Mobilität von Einzelpersonen. Diese Leitaktion beinhaltet die Förderung der Mobilität von Studierenden sowie Lehr- und Verwaltungspersonal im ERASMUS+ - Netzwerk.

Das ERASMUS+-Programm ist nach dem Humanisten und Theologen Erasmus von Rotterdam (1465-1536) benannt. Arbeits- und Studienreisen führten ihn in die großen Bildungszentren Europas, darunter nach Paris und Cambridge. Seinem Vorbild folgend legt das ERASMUS+ -Programm großen Wert auf Mobilität über Auslandsaufenthalte zur Bereicherung der akademischen Bildung sowie auch zum Erwerb von interkulturellen Fähigkeiten und der Stärkung von Sprachkenntnissen.